Retour
Buchen

Booking +41 274850444

Mein Aufenthalt

Check In

Check Out

Erwachsene

Kinder

 Gute Tipps für einen erfolgreichen Aufenthalt

Geschichtlicher und architektonischer Spaziergang

  • _racine: livre
    livre
  • _racine: image d'antan
    image d'antan
  • _racine: image d'antan
    image d'antan
  • _racine: image d'antan
    image d'antan

Geschichtlicher und architektonischer Spaziergang

Signaler un problème



Geschichtlicher und architektonischer Spaziergang

Route de la Combaz 2

3963 Crans-Montana

E-Mail

Telefon

Mobile

Internet

Information

Montana oder die Geburt eines Ferienortes

 

In Crans-Montana ist alles möglich: Sogar historische Besuche obwohl die Geschichte des Ferienortes kaum mehr als 100 Jahre alt ist. Genau genommen 125 Jahre!

 

Wir beginnen mit den ersten architektonischen Kernthemen von Montana rund um die Standseilbahn, wo wir über die Politik des Ortes sprechen, die von einer komplexen Geschichte von sechs Gemeinden handelt, von denen vier fusioniert haben. Dann gehen wir weiter in Richtung Berner Klinik, um die Architektur von Jean-Marie Ellenberger zu bewundern, ein Architekt, welcher die Identität des Ortes mit seinem Turm Supercrans in Vermala geprägt hat.

 

Im Innern der Klinik wird Sie das immense Fresko von Hans Erni überraschen! Dann gehen wir weiter zur Kirche von Montana, um eine weitere Facette der Architektur von Jean-Marie Ellenberger kennenzulernen, welcher die Kirche 1952 renoviert hat. Im Innern eröffnet sich dem Besucher die Welt der Kirchenfenster von Paul Monnier und dem Zauber dieser farbigen Fenster. Wir kommentieren anschliessend die Ycoor-Eisbahn und ihr grosser öffentlicher Platz, um uns dann in Richtung der Allée Katherine Mansfield zu begeben. Wir beenden unseren Rundgang beim Hotel du Parc, dem ersten Hotel des Ortes. Der Blick auf das grandiose Panorama und auf Crans geben uns die Gelegenheit, kurz die Geschichte von Crans zu streifen, welche Gegenstand von künftigen geführten Touren sein wird.

Alte Fotografien von Dr. Théodore Stephani (1868-1951), ein Genfer Arzt und Gründer von Montana als Kurort, wird es ermöglichen, den Ort Crans-Montana von gestern, seine geografischen und kulturellen Ressourcen darzustellen. Die Fotografien des Arztes sind der Ausgangspunkt dieses Rundgangs über die Darstellungen und die Entwicklung der Urbanisierung des Ortes rund um berühmte Akteure wie der Maler Ferdinand Hodler (1853-1918), die Schriftstellerin Katherine Mansfield (1888-1923) oder der Grafiker Jean-Marie Thorembert.

 

Geführter Rundgang mit Sylvie Doriot Galofaro, Ethnologin und Dr. in Kunstgeschichte, Autorin von zwei Büchern über Crans-Montana und Gründerin des Unternehmens art-ethnoyoyages.com Facebook art-ethnovoyages.com.

 

Dauer : 2:30, Einfacher Spaziergang

Treffpunkt : 10:00, Bahnhof Standseilbahn Montana

 

Preis : CHF 20.-/Person.

 

Anmeldung auf Anfrage
info@art-ethnovoyages.com / +41 (0)78 862 76 13

Öffnungszeiten
10:00 - 12:30
Nous utilisons des cookies à des fins d'analyse, personnalisation du contenu et publicité. Des cookies provenant de tiers sont également utilisés dans certains cas. Vous acceptez explicitement l'utilisation de cookies. Vous pouvez révoquer ce consentement explicite à tout moment. Plus d'informations dans nos directives sur les cookies.

Accepter

Inscription à la newsletter